Was ist, wenn nur ein Teil der Visionen umgesetzt werden kann? Gibt es dann ein Flickwerk?

Wenn nicht alle Förderprojekte finanziert werden können, wird das Areal trotzdem bewirtschaftet. Der Anteil des eigenwirtschaftlichen wird dadurch wahrscheinlich grösser. Es kann sein, dass dann zum Beispiel auf den Seminarraum verzichtet werden muss.


Wir planen die offizielle Eröffnung im Mai 2023. Gewisse Teilprojekte werden vor Mai 2023 in Betrieb gehen. Andere erst nach Mai 2023. Es ist ein 30 Jahre dauerndes Projekt, das sich laufend entwickeln und auch verändern wird. Das Gass-Areal ist in die Jahre gekommen. Viele Gebäudeteile sind in einem schlechten Zustand. Und die über 100-jährigen Gebäude haben über die Jahre Anbauten gekriegt. Und diese Anbauten wirken für uns wie Flickwerk. Diese Anbauten wollen wir zum Teil möglichst rasch zurück bauen, um der alten und wertvollen Substanz zum Glanz zu verhelfen. So gesehen eliminieren wir das Flickwerk.




70 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen