Wie viel Arbeit steckt bereits in dem Projekt?

Wir sind im Juni 2020 gestartet. In dieser Zeit haben wir die Konzepte entwickelt, viel mit dem Gemeinderat, den Parteien und anderen Interessensgruppen kommuniziert. Aber auch die Finanzierung aufgegleist und mit Sponsoren und Stiftungen verhandelt. Es ist weniger der Umfang, der belastet. Es braucht viel Mut ein solch anspruchsvolles Projekt anzugehen. Wir haben bis jetzt etwa 2'000 Stunden investiert. Es sind unzählige Gespräche geführt und etwa 1'000 Seiten Konzeptpapiere, Präsentationen und ein Businessplan entstanden. Mehr zählt jedoch die Erfahrung, die das Team hier einbringt. Ohne die Erfahrungen des Teams in den Teilbereichen, wäre ein solches Projekt undenkbar. Wir setzen das Projekt auf viel Erfahrung auf. Das Wichtigste neben dem Mut, dem persönlichen Engagement und der Erfahrung ist unser grosses Netzwerk. Ein Netzwerk zu Partnern, Sponsoren und Stiftungen ist Bedingung, um an die notwendigen Gelder ranzukommen.


29 Ansichten0 Kommentare